Konzentrationsschwäche bei Kindern erklären

Govard

Sie als Eltern kennen vielleicht das Problem, das viele Kinder heute haben. Sie können sich nicht konzentrieren und geben bei kniffligen Aufgaben sehr schnell auf. Genau hier sollten Sie aber aufmerksam werden, denn nur Sie können etwas an diesem Zustand Ihrer Kinder ändern. Sie können dafür sorgen, dass Ihr Kind professionelle Hilfe geboten bekommt. Aber vielleicht wollen Sie auch wissen, woher diese Krankheit eigentlich kommt? Dann überlegen Sie gut, wie die Kindheit war. Denn Ihr Sprössling war bestimmt auch wohlbehütet und hat alles bekommen, was er wollte. Er konnte also auch Süßigkeiten essen, wann immer ihm der Sinn danach stand. Aus diesem Grund werden sehr viele Kinder aggressiv. Aber nur die wenigsten Eltern sehen das ein. Sie gehen dann mit ihren Kindern zu einem Arzt und sogar zum Psychologen. Aber genau das ist auch wieder falsch. Denn die Kinder sind nicht krank, sie sind einfach abhängig und wenn die Eltern es erkennen, nehmen sie ihnen alles weg. Das ist aber völlig unnötig. Denn nun ist das Kind wortwörtlich bereits in den Brunnen gefallen. Es ist schwer, das Kind jetzt noch zu bändigen und dann kann man nur noch medikamentös behandeln.

Was kann das Kind dafür?

Wenn Eltern ihren Kindern anstelle von Tee und auch Obst immer wieder Süßigkeiten reichen, dann gehen nicht nur die Zähne kaputt. Die Kinder werden nervös und das ist ein Fakt. Natürlich kann man es dann auf die Krankheit ADHS schieben und das machen auch viele Eltern. Aber leider sieht die Wahrheit anders aus. Diese wollen aber gerade die betroffenen Eltern nicht hören, denn sie haben ja nichts falsch gemacht. Sie wissen es angeblich besser und geben ihren Kindern immer ihren Willen. Einmal mehr das Wort Nein zu verwenden, hat noch keinem Kind geschadet. Leider wissen sich viele Eltern dann auch nicht mehr zu helfen und schlagen ihre Kinder im Fall eines Anfalls.

Warum das eigene Kind?

Schlagen ist keine Lösung, denn auch das ist falsch. Man sollte nicht versuchen, sein Kind mit der Hand zu erziehen. Zudem ist das auch eine Straftat und viele Eltern vergessen genau das. Sie denken sie tun ihren Kindern was Gutes mit dieser Erziehungsmethode. Aber man sollte die Eltern selbst einmal vor das Rätsel stellen, warum ihre Kinder eigentlich so geworden sind. Nur die wenigsten Eltern geben das offen zu und das ist schade. Sie schieben es sogar auf andere Menschen, obwohl sie selbst das Problem verursacht haben.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.